Samwer

Samwer-Immobilien – Der Widerstand formiert sich

Immer mehr Immobilien des Firmenkonglomerats von Alexander Samwer sowie aus dem Portfolio des Samwer-Unternehmens ‘Rocket Internet’ schließen sich zusammen. Über ‘Signal’-Gruppe (aktuell), Webseite und Twitter-Account (in Arbeit) vernetzen sich betroffene Mieter*innen aus immer mehr Häusern, um durch gemeinsame Aktionen und Pressearbeit auf ihre Probleme aufmerksam zu machen. Auch die Hochkirch1213 ist inzwischen aktiv vertreten. Der Zusammenschluß der Samwer-Immobilien und deren Mieter*innen kann auf eine schon jetzt sehr gute und weiter wachsende Vernetzung mit Politik und Medien zurückgreifen – und auf einen großen Pool von Kreativen und Fachleuten, die ihre Expertise mit Engagement ehrenamtlich einbringen. Es ist an der Zeit, dass auch den Samwer-Brüdern i...

Mieterdemo 2020

Demonstration am 28.03.2020: Gemeinsam gegen Verdrängung und #Mietenwahnsinn Unter diesem Titel startet am 28.03.2020 um 13:00 Uhr am Alex die Mieterdemo 2020. Bereits im Vorjahr war die wichtige und bundesweit stattfindende Demonstration gegen Verdrängung und Mietenwahnsinn ein voller Erfolg. Da Verdrängung und Mietsteigerungen unverändert weitergehen, ist eine Teilnahme aller betroffenen Mieter*innen und den möglicherweise noch zu Betroffenen werdenden wirklich wichtig. Die Mieterinitiative 200 Häuser (#200Häuser ist ein berlinweites Netzwerk für Menschen, die von Umwandlung und daraus resultierender Verdrängung und Eigenbedarfskündigung betroffen sind. Es bringen Mieter*innen zusammen und verwandeln anonyme Betroffenheit in gemeinsame Kraft zum Handeln) wird während der Demonstration ei...

Rocket Internet beschießt Immobilienmarkt

Angedeutet, aber nicht ausgeschrieben: Rocket Internet mit Oliver Samwer drängt nun auch in den Berliner Immobilienmarkt. Rocket Internet könnte laut RBB24, die am 06.06.2019 titelte “Rocket-Chef Samwer will nun auch in Immobilien investieren“, aus Eigenmitteln 3.1 Milliarde (allso 3.100 Millionen!) investieren, oder aber Wagniskapital einsammeln. Oder beides. Wenn sich zwei Brüder eine ‘Wer-hat-den-längsten-Schlacht’ auf dem ohnehin überhitzten Berliner Immobilienmarkt liefern, weiß ich jetzt schon, wer den Kürzesten zieht: Die Mieter. Etwas anders bewertet das Michael C. Kissing von ‘Markt Einblick, Geldanlage und Lebensart* am 02.06.2019 unter der Überschrift: “Wird Rocket Internet jetzt zum Immobilienkonzern? Ernsthaft? Oder wie jetzt?“: Nein, ...

Reiche sind die wahren Sozialschmarotzer

Nicht genau auf den Punkt zum Problemen Mietenwahnsinn, aber zum besseren Verständnis mancher Zusammenhänge: “Die Reichen sind die wahren Sozialschmarotzer” – veröffentlicht auf Heise.de bei Telepolis, die weitab vom Thema Digitalisierung etc. viele spannende Blicke über den Tellererand werfen und sehr politisch Hintergründe aufhellen. ACHTUNG – Meinung des Autors: Für mich ist es absolut unverständlich, warum Menschen, denen bereits zig, hunderte oder sogar tausende Millionen (eine Milliarde klingt immer irgendwie so harmlos…) ihr eigen nennen können, immer und immer mehr zusammen raffen müssen. Egal, wie. Egal, wer letztlich die Zeche zahlen muss. Allein durch (kranke?) Gier getrieben. Jeder durch Spekulation geraffte Euro wurde irgend jemandem weggenommen. ...

Eigentümervorstellung – Kommentiertes und informativ erweitertes Protokoll / Faktencheck

Das Interesse an der Vorstellung des Eigentümers in der Blues Garage, am 27.09.2018, 18 – ca. 18:45 Uhr ist groß, es sind ca. 40 Mieter erschienen. Zwei junge Menschen, eine Dame und ein Herr, erscheinen pünktlich, der Herr stellt sich als Herrn F. und die Dame als Frau A. „von der Augustus“ vor. Herr F. begrüßt, berichtet, dass dem neuen Eigentümer über verschiedene Kanäle von einer gewissen Beunruhigung seitens der Mieter berichtet worden sei, daher habe man sich zu diesem ungewöhnlichen Schritt eines direkten Gesprächs entschieden. Er kündigt an, über den Eigentümer und dessen Pläne zu sprechen, danach könnten Fragen gestellt werden. Die Anwesenden sind einverstanden. Herr F. führt das Gespräch in der Hauptsache, ab und an hält er mit Frau A. Rücksprache, holt eine Auskunft ein, manchma...